Jean Gotta

Kenndaten

Ich sehe mein Unternehmen als leidenschaftliches Abenteuer. Auch wenn jeder Tag anders ist, zeichnet sich doch immer eine klare Perspektive am Horizont ab. Dieses Abenteuer betrifft vor allem Menschen. Allerdings spielen auch bestimmte Daten, die sie begleiten, eine nicht unerhebliche Rolle:

  • 1975: Gründung der Etablissements Jean Gotta s.a.

  • 1989: Umzug in das Agrarindustriegebiet von Aubel und Erstellung des Pflichtenhefts Qualitybeef
  • 1992: Einführung des Labels Blanc Bleu Fermier
  • 1993: Gründung der Gruppe „Fleisch und Natur“, die unserer Produktionskette für zertifiziertes Fleisch Struktur gibt, und Erhalt des Labels „Europäisches Qualitätsrindfleisch“
  • 1998: die F&E für das Médaillon gourmet beginnt
  • 1999: Übernahme der Herman et Leduc de Saint-Trond s.a. (daher die Initialen GHL)
  • 2002: erster Ausbau unseres Werks für eine Summe von 2,85 Millionen Euro
  • 2004: BRC-Zertifizierung (British Retail Consortium)
  • 2006: Gründung der WIG Equilibrium
  • 2008: zweite Fabrikerweiterung für die Herstellung von Verbrauchergrößen und Verdopplung der Kapazitäten für Ausbeinarbeiten
  • 2008: GHL bietet als erstes belgisches Unternehmen sämtliche Verpackungssysteme für Verbrauchergrößen an (Darfresh-Vakuumverpackungen, klassische MAP-Systeme oder Mirabella-MAP)
  • 2013: Jean Gotta bekommt ein neues Image
  • 2013: Vorstellung der E-Commerce-Plattform

  • 2014: viele neue Projekte ...